Jakob Nüsschen

Moin moin, Seebären!

Mein Name ist Jakob Nüsschen aka Käpt‘n Iglo. Manche nennen mich auch liebevoll den Heinz Rühmann der Linksjugend. Ich bin seit 2016 JuKo des Jugendverbandes und komme aus dem beschaulichen Jukoslawien, aus dem wir traditionell unsere JuKos rekrutieren. Eine Zeit lang habe ich mit meinem Hauskahn in Hamburg vor Anker gelegen und wahlweise im Silbersack oder bei Alfons und Gretel auf‘m Tresen gepennt. Danach bin ich mit meinem Kahn durch Elbe, Pösgraben und Pleiße nach Leipzig geschippert und hab dort einen Fischbrötchenstand eröffnet, an dem es neben Bismarckbrötchen auch Hindenburgschrippen und Kaiser-Wilhelm-Wecken gab. Insgesamt war mir Leipzig dann aber doch zu aufregend und neumodisch und deshalb hab ich meinen Seemannssack gepackt und bin runter ins barocke Dresden geschwommen, über das ich vorher nur gutes gehört habe. Ich freue mich schon auf den ersten Frühling, wenn in Dresden die Frauenkirschen blühen und ich mit einem frisch gezapften Radeberger zwischen Pegida und Dynamospiel die Idylle der Sachsenperle genießen kann. Auch sonst geben sich in Dresden die schönen und klugen Sachsen die Klinke in die Hand und mit etwas Glück kann man unserem Herrn Ministerpräsidenten mal die Hand küssen oder zumindest von Weitem winken. Markus Ulkig und Frau Kepetry hab ich auf jeden Fall schonmal getroffen und das Grüne Gewölbe hab ich ziemlich blau auch besucht. Ansonsten verbleibe ich mit meinem Lebensmotto „In meiner Badewanne bin ich Kapitän, in meiner Badewanne kann mir nicht‘s geschehen“ und brate mir ein Fischstäbchen.

Grüße aus Dresden und Barock‘n‘Roll!